Das Ende der Coerder Schulnöte naht

Melanchthon-Grundschule und Sporthalle bekommen ihren Neubau

Münster-Coerde – Die Melanchthonschule platzt schon lange aus allen Nähten. Coerdes Ratsfrau Jolanta Vogelberg (CDU) hat sich oft um Abhilfe bemüht und ist nun erleichtert: „Jetzt kommt endlich der Durchbruch.“ Mitte Juni steht der Baubeschluss für die zweizügige Grundschule und die Einfachsporthalle auf der Tagesordnung des Rates der Stadt. „Es wird höchste Zeit, dass die Pläne verwirklicht werden, zumal die Schule kürzlich noch um neue Container ergänzt werden musste“, so Ratsfrau Vogelberg. Die Rathaus-CDU hatte die Planungen intensiv und kritisch begleitet und deren Verwirklichung ohne weitere Verzögerungen gefordert.

Dabei handelt es sich nicht um einen x-beliebigen Bau, wie Ratsherr Meik Bruns, schulpolitischer CDU-Sprecher und Vorsitzender des städtischen Schulausschusses, erläutert: „Das neue Schulgebäude muss mit dem pädagogischen Konzept der Schule im Einklang stehen, damit Bildungsgerechtigkeit funktioniert.“ Dass in der Schule höchst differenziert und mit hohem Förderbedarf unterrichtet werden muss, ergibt sich schon daraus, dass von den 240 Kindern hier über 90 Prozent einen Migrationshintergrund haben und 65 Prozent ohne Deutschkenntnisse sind. Im Hinblick auf die Einbrüche und Verwüstungen der jüngsten Zeit müsse es hier auch um die notwendige Sicherheit gehen. „Es soll auch künftig dabei bleiben, dass alle Kinder in Coerde hier zur Schule gehen können“, betonen Vogelberg und Bruns, die dem Melanchthon-Kollegium dafür dankten, wie es mit den Schwierigkeiten fertig geworden sei.

Diese Probleme sollen vorbei sein, wenn für rund 30 Mio. Euro ein neues Grundschulgebäude an der Königsberger Straße 91 nach Abriss der vorhandenen Einfachsporthalle errichtet wird. Nach Fertigstellung des Neubaus soll das jetzige Schulgebäude abgerissen und an dem Standort eine neue Einfachsporthalle errichtet werden. Im zweiten Quartal 2025 soll der Schulbau starten, so dass voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2027 hier der erste Unterricht erteilt werden kann. Der Neubau der Sporthalle soll Ende 2027 beginnen und in der ersten Jahreshälfte 2029 fertiggestellt sein.