Teilhabe am sozialen Arbeitsmarkt

Der Rat der Stadt Münster möge beschließen:

1. Die Stadt Münster setzt sich dafür ein, Langzeitarbeitslosen und Langzeitleistungsbeziehern im SGB II – Bezug verstärkt eine Perspektive zur Teilhabe auf dem Arbeitsmarkt zu geben. Hierbei wird die Stadt Münster zukünftig selbst als Arbeitgeber eine Vorbildfunktion einnehmen.

2. Die Stadt Münster wird dazu auf dem sozialen Arbeitsmarkt und soweit möglich auch auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt eine maßgebliche Zahl von Stellen bereitstellen und die Möglichkeiten zur Unterstützung der ehemals Langzeitarbeitslosen bei der Wiedereingliederung prüfen. Sie wird in diesem Zusammenhang Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten des Landes und Bundes prüfen und ggf. in Anspruch nehmen.

3. Die bei der Stadt auf dem sozialen Arbeitsmarkt Beschäftigten können sich als interne Bewerber/innen auf dem stadtinternen Arbeitsmarkt bewerben.

4. Die Stadt Münster wird beauftragt zu prüfen und ein System zu entwickeln, wie bei der Vergabe von Leistungen an externe Dritte, diejenigen Anbieter bevorzugt werden, die Langzeitarbeitslose/Langzeitleistungsbezieher im SGB II beschäftigen.

5. Der Rat der Stadt Münster wird jährlich über die Anzahl der entwickelten und besetzten Stellen auf dem sozialen Arbeitsmarktsektor sowie über die erreichten Stellenbesetzungen mit Langzeitbeziehern bei der Stadt Münster (Konzern Stadt) informiert.

Den Antrag finden Sie hier als  PDF