„Leidenschaftlicher Münsteraner“

Zum Tode des früheren CDU-Ratsherrn Peter Eberwein

Mit Trauer hat die CDU-Ratsfraktion auf die Nachricht vom Tod des früheren Ratsherrn Peter Eberwein reagiert, der im Alter von 70 Jahren verstorben ist. „Wir verlieren mit ihm einen engagierten Bürger, der zum pharmazeutischen Studium aus Baden nach Westfalen gekommen war und zu einem leidenschaftlichen Münsteraner geworden ist“, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Weber.

Der selbständige Apotheker war 1994 in den Rat der Stadt Münster gewählt worden. Das Mandat legte er zwei Jahre später in der Auseinandersetzung um den Bebauungsplan für einen Einkaufspark am städtischen Preußenstadion nieder. In dem am Ende vor Gericht gescheiterten Vorhaben sah Eberwein eine Schwächung der Innenstadt. Deren Bewahrung und dynamische Fortentwicklung waren ihm ein wichtiges Anliegen.