„Erstklassigen Standort zügig entwickeln“

Weber: Gute Chancen für eine urbane Bebauung am Servatiiplatz nach WDR-Scheitern


Der CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Weber sieht nach dem gescheiterten WDR-Projekt am Servatiiplatz gute Chancen für eine alternative urbane Bebauung. „Diesen erstklassigen Standort sollten wir zügig entwickeln und aufwerten, gern auch mit einem privaten Investor.“ Von einem öffentlich-rechtlichen Rundfunkunternehmen hätte die Stadt nach jahrelangen gemeinsamen Planungen allerdings mehr Zuverlässigkeit erwarten können, so Weber.
 
Von einer Wohnbebauung inklusive Kindertagesstätte am WDR-Standort an der Mondstraße werde die CDU nicht abweichen. Wenn der WDR sich hier baulich nun kleiner setzen wolle, müsse die städtische Planung für die künftige Grundstücksnutzung zügig vorangetrieben werden.