Die Wolbecker Straße ist nicht nur eine Anwohnerstraße

Kritische Anmerkungen der CDU – Gegen Tempo 20

Die CDU-Ratsfraktion hat eine Reihe kritischer Anmerkungen zu städtischen Konzepten für die Wolbecker Straße zwischen Servatiiplatz und Hansaring. Bei dem geplanten Werkstattgespräch sollen neben den unmittelbaren Anliegern auch weitere Anrainer und Nutzer der Wolbecker Straße aus den östlichen Stadtteilen einbezogen werden. „Der Kreis der Betroffenen ist größer, die Wolbecker Straße ist nicht nur eine Anwohnerstraße“, so der Fraktionsvorsitzende Stefan Weber. Die CDU wird ihre Position in einem Änderungsantrag festlegen und ist bereit, vorgesehenen Ad-hoc-Maßnahmen, Zwischenlösungen und Planungen stadtverträglicher Mobilität zuzustimmen. Eine generelle Einführung von Tempo 20 gehört nicht dazu.