Schlaungymnasium wird saniert und bleibt in der Innenstadt

CDU: Gegen manche Widerstände den Willen der Schule im Konsens durchgesetzt
 
Die Rathaus-CDU ist zufrieden, dass die Sanierung des Schlaungymnasiums nun in trockene Tücher kommt. „Die CDU hat unermüdlich und gegen manche Widerstände für den Verbleib an der Sonnenstraße in der Innenstadt gekämpft und im Konsens eine Forderung der Schule erfüllt. Die Maßnahme ist in der wachsenden Stadt Münster dringend erforderlich“, so CDU-Ratsfrau Angela Stähler. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und schulpolitische Sprecherin weist darauf hin, dass es nach Überzeugung der CDU weiterhin innerstädtische Gymnasien geben müsse, die zum Stadtbild gehören. Die erforderlichen Mittel für das Schlaun-Gymnasium sind im städtischen Haushalt bereitgestellt.
 
Der Beschluss für einen Verbleib am Standort Sonnenstraße und zur Sanierung sowie zum Teilneubau für ein dreizügiges Gymnasium mit Zweifachsporthalle wird im Dezember vom Rat der Stadt gefasst. Im Berufskolleg an der Coerdestraße 60 soll das Schlaungymnasium während der Baumaßnahmen einen Ausweichstandort finden.