Taten statt leerer Versprechen

CDU setzt sich für Kitas ein und beklagt Doppelzüngigkeit der SPD

Für die CDU ist der Ausbau der Kitabetreuung unverzichtbar. Die Haltung der SPD aber nennt CDU-Ratsherr Jens Heinemann doppelzüngig und widersprüchlich wie jetzt beim Umbau des alten Hauptzollamtes in der Sonnenstraße. „Vor einem Jahr hat die SPD allem zugestimmt, ein Jahr später mäkelt sie an den damals schon bekannten Kosten herum“, so der jugendpolitische CDU-Sprecher. „Leere Versprechungen, wenn es ans Bezahlen geht, helfen Kinder und Eltern nicht.“ Die CDU stehe nicht mit leeren Worten, sondern mit Taten zum Kitaausbau in Münster. Das sei eine vorrangige kommunalpolitische Aufgabe der nächsten Jahre, so Heinemann.